Leckere Zwetschgen-Buchteln: Zutaten

250ml
Milch
80g
Zucker
80g
Butter
0,5 Stück
Zitrone – den Abrieb
1 Stück
Ei von einem glücklichen Huhn
42g
Hefe frisch, entspricht einem Würfel
1 Prise
Salz
500g
Mehl
12 Stück
Zwetschgen frisch
12 Stück
Würfelzucker
20g
Butter
Zucker

Die Zubereitung

1
Milch mit Zucker und Butter erwärmen. Anschließend den Zitronenabrieb und das Ei zugeben.
2
Die Hefe hinein bröseln und auflösen.
3
Mehl zuwiegen, eine Prise Salz dazu und dann zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. (T-Schüsse schließen, ab ins heiße Wasser und warten, bis es knall.)
4
Noch etwas Mehl unter rühren. Der Teig muss geschmeidig sein, darf aber nicht mehr kleben.
5
Eine Auflaufform dick mit Butter einfetten und Zucker darauf streuen. Dieser karamellisiert beim Backen und gibt eine herrliche Kruste.
6
Den Teig in 12 Teile teilen.
7
Die Zwetschgen entkernen und eine Würfel Zucker hinein geben. Hier hat das einen Sinn, denn die Buchteln werden nicht, wie bei Quark- oder Kartoffelteig gekocht, wo der Saft aus dem Früchten leicht ins Kochwasser fließt. Die Knödel dann in die Auflaufform schlichten.
8
15 Minuten bei 190 Grad unter/oberhitze backen.
9
20 Gramm flüssige Butter mit zweí Esslöffel Zucker verrühren und die Buchteln dami bestreichen.
10
Weitere 15 Minuten bei 175 Grad Umluft backen. Sollte die Zuckerkruste nicht rösch genug sein, dann noch einmal 8 Minuten bei 200 Grad Unterhitze in den Ofen stellen.
© 2018 Chamaeleo EventSupport GmbH - Alle Rechte vorbehalten